Lagerleben

2017:


Badha Catha, die Schlachtenraben

 

Wir haben in unserer Gruppe vier selbst gefärbte und bemalte Zelte und bestehen aus einer Stammbesetzung von neun Mitgliedern.

Angesiedelt sind wir in der Zeit der Kelten. Unser Inventar ist komplett selbstgemacht, wie z.B. unsere Stühle, Tische und Feuerstelle. In den Zelten versteht sich von selbst, dass die Einrichtung der Zeit entsprechend authentisch ist.

 

www.schlachtenraben.de
zurück

Bruderschaft von Messina

Die Bruderschaft von Messina ist eine kleine, aber feine, Lagergruppe im Zeitraum von 1225-1250, die sich auf dem Weg nach Jerusalem befindet. Auf dem Weg ins Heilige Land haben sich sowohl schwer gepanzerte Ritter als auch leicht bewaffnete Bauern unserem Heerlager angeschlossen. Für unser leibliches Wohl sorgen wir stets selbst, sodass Interessierte auch einen Blick auf die Lagerküche erhaschen können. Neben dem Kochen gehören Pflege, Reparatur und Erweiterung unserer Ausrüstung zur alltäglichen Arbeit.

Bruderschaft_von_Messina

zurück

Coira die Weberin

Mit 'Coiras Handwerkslager' haben wir uns das Ziel gesetzt, den Besuchern auf Mittelaltermärkten Handwerke näher zu bringen. Das Handwerkslager ist offen für jeden, der sich etwas näher anschauen will. Im Lager ist immer jemand am Werkeln. Vor allem bei der Wollverarbeitung können wir viel zeigen: Spinnen, Kammweben, Brettchenweben, Stäbchenweben und Weben am Gewichtswebstuhl aber auch Nadelbinden werden gezeigt.

 

Wir erklären alles genau und zusätzlich darf jeder der will einmal selbst ein kleines Stück weben. Außerdem gibt es noch viele kleine Arbeiten, die nebenher verrichtet werden und den Besuchern das mittelalterliche Leben näher bringen: Ob es nun Kochen über dem offenen Feuer ist, oder ein Kleid, das noch schnell geflickt werden muss, ein Löffel der noch geschnitzt werden muss, alles wird natürlich im Lager verrichtet. Auch hier erklären wir gerne genau, was wir tun. Ergänzend klärt unsere Geschichtswissenschaftlerin auch über falsche Vorstellungen und die tatsächlichen Begebenheiten im Mittelalter auf.

Coira@fantasymail.de
zurück

Drachen Allerley

Die Märchenerzählerin entführt die Zuhörer in ferne Länder, fremde Kulturen und nimmt alle mit, um verschiedene Abenteuer zu erleben. Selbstverständlich kommt in jeder Geschichte ein Drachen vor, so wie es sich für unser Drachen Allerley gehört. Nicht nur Kinder fühlen sich wohl in der Filzwerkstatt. Auf Märkten und Veranstaltungen filzen wir gemeinsam magische Drachenaugen oder Fingerringe.

 

Da vergeht die Zeit wie im Flug. Kindern und Erwachsenen macht der Umgang mit Schafwolle, warmen Wasser und Seife besonderen Spaß.

www.mittelalter-welt.de
zurück

Lager Tumnau

Wir stellen ein mittelalterliches Lager aus der Zeit um 1250 Anno Domini dar, welches sich um die Burg Tumnau schert. Da unsere Lagergesellen und Weibsleut immer hungrig sind, bereiten wir unser Essen jeden Tag auf unserer großen Feuerstelle zu.



In unserem Lager erfährt man:

* Kleinschmiedekunst 
- wie werden Schmuckstücke, Messer und Pfeilspitzen gemacht

* Münzen prägen
– wie wird aus einem unscheinbaren Rohling eine schöne Drachenmünze

* Wissenswertes übers Bogenschießen

* Allerlei Vielfältiges übers Leben in einem Mittelalterlager

* Waffenschau

 

Lager_Tumnau@arcor.de
zurück

Knochenrüttler

Massagen im Tipi. Der Boden ist mit Fellen ausgelegt und bei schönem Wetter steht der Massagestuhl davor. Das Zelt bietet einen separaten Raum und ist doch mitten im Geschehen.

Shiatsu ist die Kunst, mit bloßen Händen Gutes zu tun.

Shiatsu darf Spaß machen. Kann Freude bereiten. Kann Frieden stiften. Ist freudvolles Erleben im eigenen Körper. Sein in inneren Bildern, Erinnerungen und Gefühlen.

Shiatsu ist Körperarbeit.
Shiatsu ist Energiearbeit.

Ist tief durchatmen, wohliges Räkeln, Seufzen, Bauchgluckern, Aufatmen ...
Shiatsu ist eine Geisteshaltung, die im körperlichen Kontakt ihren Ausdruck findet.

Ist Achtsamkeit und Wohlwollen.
In einem Raum voll Wärme und Ruhe.
Ist Entspannung.

zurück

Libera-Pugnatoris

Wir stellen eine Wikingersippe dar. Wir stammen aus Island, von wo wir aus in das Landesinnere von Europa geflüchtet sind. Asathor bricht regelmäßig zu Handels- und Beutefahrten auf. Myrkva sorgt während seiner Abwesenheit für das Heim und führt auch sonst ein strenges Regiment. Ihre Arbeit dehnt sich aus auf die Kräuterkunde, das Herstellen von Kleidung, sowie dem Zusammenstellen von Glasperlenketten und dem Weben von Borten, sowie das Zubereiten der Speisen und die Verteidigung des Hofes.

 

Die Handelswaren, welche von den ausgedehnten Reisen mitgebracht werden, bieten wir auf den Märkten feil.

Die Handwerkskunst bezieht sich auf Holzarbeiten und ausgedehnte Waffenübungen, welche sich bei den Handelsfahrten bezahlt machen.
Olafur und Branda finden ihr Wohlgefallen an den schönen Dingen, beide lieben Gewänder und Geschmeide, wovon sie reichlich besitzen. Branda besitzt großes Geschick mit Nadel und Faden sowie für Malereien. Olafur ist der Waffenbruder zu Asathor.

Thorberg, der mit seinem Weibe Einara nach einem Beutezug zu uns gestoßen ist, ist geschickt zu Pferde und vollbringt so manches Kunststück, er kümmert sich ausgiebig um die Selbigen. Einara unterstützt Thorberg in jeglicher Weise und ist zuständig für Haus und Hof sowie dafür, die Hunde im Zaume zu halten.

www.libera-pugnatoris.de

zurück

Magna Civitas – Mittelalter in Geislingen

Wir wollen als Sippschaft, die sich für die Kultur der einfachen Bürger im 13. Jahrhundert interessiert, das Leben dieser Zeit kennen lernen und nachleben.

Auf den Lagern zeigen wir alten Handwerkskünste wie Brettchenweben oder Sarwürken, wir kochen und backen am offenen Feuer und nach alten Rezepten, fertigen eigene Gewandungen an, lernen historische Tänze und Gesänge... und sind immer bereit über das Leben im Mittelalter zu erzählen.

www.magna-civitas.de
zurück

"Rabe von Danzig"

Darstellung eines Kaufmanns der Hansestadt Danzig 1470-1530
Hiervon möchte ich dem geneigten Zuhörer auf mittelalterlichen Märkten gerne Kunde tun.

 

Ein gar trockenes Thema meinet Ihr, so sei es weit gefehlt. So mancher wurde durch ein erfreutes „aha“ und „ach so“ seines Nebenmannes aus dem mit Vorurteilen behafteten Schlaf gerissen.

Es ist mir ein Bestreben, die damals existierende Welt in unsere heutige zu projizieren und Parallelen zu ziehen. Es gibt fast nichts, das es nicht auch damals, zu Zeiten der Blüte des Mittelalters und der beginnenden Renaissance nicht schon gegeben hätte, in der Welt des Kaufmanns.

www.rabeney.com

zurück

Rittervolk Truchtolfingen

Unser Ziel ist es das Hochmittelalter (1200-1300) möglichst nahe am historischen Vorbild darzustellen. Wir wollen den Besuchern der Märkte, und allen Interessierten, einen Überblick von dieser Zeit verschaffen. Hierzu gehört dass wir uns den damaligen Gegebenheiten anpassen bzw. diese Detailgetreu darzustellen versuchen. Waffenkunde wird an unserem Waffenständer erleb- und anfassbar. Wir geben Auskunft zum Thema Heraldik und den Fragen zu unserer Zeit. Rittervolk Truchtolfingen ist Mitglied im Deutschen Ritterschaftsbund und Mitzeichner der Aachener Erklärung.

Für Ruhm und Ehre – für Gott und die Unsern !

zurück

Robert von Swarzinpac

Wir sind Ritter Robert von Swarzinpac nebst Gemahlin Aenor. Wir verkörpern die Zeit von 1150-1250 und sind sehr fasziniert von Eleonore von Aquitanien und ihrem Gemahl Henry Plantagenet (Henry II).Er war Graf von Anjou sowie König von England (1154-1189). Durch Heirat wurde Eleonore erst Königin von Frankreich (1137-1152), dann Königin von England (1154-1198) und eine der mächtigsten Frauen des Mittelalters. Zwei ihrer berühmten Söhne waren Richard Löwenherz und dessen Bruder und Nachfolger Johann Ohneland.

Seit Jahren sind wir mit großer Freude bei diversen Mittelalterspektakeln dabei. Im Laufe dieser Zeit haben wir uns immer mehr mit dem Mittelalter beschäftigt. So kamen Zelt, Keidung, Möbel und immer mehr Ausstellungstücke hinzu, die Ihr bei einem unserer Treffen bestaunen könnt.

In der Zwischenzeit können wir die Besucher auch mit mittelalterlichen Speisen erfreuen. Wir kochen Herrenspeis & Bauernspeis, viel zugemuos, Karpaun und Löffelspeise.

Wir hoffen Euch einen kleinen Einblick gegeben zu haben und würden uns freuen, Euch auf einem unserer Mittelaltertreffen zu begegnen.

 

regius-robertus@t-online.de
www.ro-swarzinpac.de

zurück

RUSVARG

Unser Lager spiegelt im kleinen Rahmen den historischen Hintergrund des Handelszentrums Nowgorod vom 10. -11. Jahrhundert wider, d. h., bei uns sind ostslawische Rus genauso anzutreffen wie schwedische Reisende aus Gotland und Birka. Unsere Gewandungen stammen fast ausschließlich aus eigener Fertigung in Handnaht nach historischen Vorbildern. Waffen und Rüstungsteile sind dem ostslawischen Ursprung nachgebildet.

In unserem Lager erfahren die Besucher unter anderem:

* Wie lebten die Ostslawen?
* Was war das Reich der Rus und wie entstand es?
* Welche Bedeutung hatten die schwedischen Wikinger tatsächlich?
* Welche Lebensanschauung hatten die alten Slawen?
* Wie entstand die Russisch Orthodoxe Kirche?

Zudem bieten wir auch auf die Zeit und die Region ein paar passende Schauhandwerke, wie z.B.:

* Schildbau und –bemalung
* Herstellung von Wachsschreibtafeln
* Näh- und Stickarbeiten
* Birkenrindeninschriften

Ergänzt wird dies durch:

* Präsentation von original slawischem Schmuck aus Russland (kein Verkauf)
* Präsentation von Kleidungsstücken aus eigener Fertigung (kein Verkauf)
* Präsentation von Aufbewahrungsbehältern aus Birkenrinde (kein Verkauf)
* Waffenschau

www.rusvarg.de  

zurück

Die Uwejaner

Wir sind eine Interessengemeinschaft welch das Mittelalter lebt und mit viel Gefolge zu vielen Veranstaltungen reist. Unser Ziel ist es das Leben des Mittelalters darzustellen, ob Lagerleben oder auch die Kampfkunst eines Ritters den Menschen im heutigen Zeitalter zu zeigen und Ihre Fragen zu beantworten.
Weitere Infos könnt Ihr auf unserer Homepage einsehen.

 

 


zurück

Veluptes tectorum

Wir haben uns im Zeitalter des frühen Mittelalters von 1000 bis 1280 angesiedelt. Neben dem Wildhüter und dem Gesinde des Herzogs Adalbert von der Teck (1189) beherbergen wir auch einen Gastbandit aus dem hohen Norden (Wikinger). Unserem Haufen liegt eher das einfache Volk mit seinem Leben und Leiden am Herzen. Wobei auch manchmal der Herzog mit seinen Rittern zu sehen ist.

 

Bei uns kann man Kochen nach mittelalterlichen Rezepten erleben, wir zeigen Handwerkstechniken des täglichen Gebrauchs mit Stoff, Leder, und Holz. Von Kopfbedeckung bis Schuhwerk. Der Leibarzt des Herzogs erklärt Ihnen gerne die verschiedenen Instrumente des Feldscherers, die Methoden der Urinschau und Säftelehre. Oder lassen sich vom Wildhüter die Funktion von Bogen und Pfeil erklären. Und wenn Sie unsicher sind über die aktuelle Wetterlage, kommen Sie bei uns vorbei: unser Wetterstein lügt niemals!

www.veluptestectorum.de

zurück

Wéa - Láf Wiki- Familie (Marada die Heilerin von Wéa - Láf)

 

glanz.doreen@web.de


Wikingerfamilie Jens Hartmann und Sonja Beutler

Wir stellen eine Wikinger Familie im Zeitrahmen 800-1000 JH. dar.


Wikisippe Ratatosk

Wir sind eine vierköpfige Familie und stellen eine wikingerzeitliche Sippe auf Handelsreise durch das Frankenreich Karls des Großen dar. Wir versuchen so viel wie möglich unserer Ausrüstung selbst herzustellen. So entstand unser komplettes Zelt in monatelanger Heimarbeit. Auch Essgarnitur und einige Kleidungsstücke stammen aus der eigenen Werkstatt. Wer uns in unserem Lager besucht, kann nicht nur einiges über das Leben in dieser Epoche erfahren, sondern auch selbst in unserer Specksteinwerkstatt kreativ werden.

www.wikisippe-ratatosk.de

zurück

Zuber der Wölfin

Wir sind ein anständiges Badehaus.... wenn dieser Ruf über den Platz schallt, ist Badezeit im freundlichsten Zuber der Mittelalteszene - dem Zuber der Wölfin.

Lernen Sie uns auf einem der zahlreichen Events kennen, auf denen wir zu finden sind, kommen Sie baden und seien Sie auch zu einem Plausch auf, an und rund um die berühmte Zubertreppe HERZLICH WILLKOMMEN!

www.badezuber.de

zurück